Volkshilfe – School-Community Partnership for Food Security – Uganda

×Details

School-Community Partnership for Food Security

Hungerhilfe für Schulkinder

 

Norduganda beheimatet mehr als 600.000 sudanesische Flüchtlinge. Der Klimawandel verursacht Dürren und unzählige Kinder sind von Mangelernährung betroffen. Das Projekt will zur Minderung von Hunger und Unterernährung von SchulanfängerInnen und deren Familien beitragen. Kinder sind dabei besonders gefährdet, weil Hunger ihre kognitive Entwicklung, Gesundheit und Lernfähigkeit beeinträchtigt. Nicht selten verlassen die SchülerInnen frühzeitig den Unterricht, da sie unter der Mangelernährung zu leiden haben. Kinder sollen daher während der Schulzeit mit regelmäßigen Mahlzeiten versorgt werden. Gleichzeitig soll die Widerstandskraft gegenüber dem Klimawandel bei den Eltern gestärkt werden. Die Familien sollen die Möglichkeit haben, selbst Nahrungsmittel zu produzieren und somit Ernährungssicherheit für sich und ihre Kinder sicherzustellen. Die Schulen werden als innovative Lernzentren genutzt, um Wissen und Praktiken für guten Landbau und Ernährung zu vermitteln. Die Familien erhalten neben Trainings auch Start-Pakete mit dürreresistenten Samen und Werkzeug.

 

×Kontakt


Projektlink:
https://www.volkshilfe.at/was-wir-tun/positionen-projekte/humanitaere-hilfe/uganda/

Ansprechperson:
Julia Webinger
E-Mail: julia.webinger@volkshilfe.at
Tel.: +43 676 83 402 227

+Meta
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
686