Mitgliedsorganisationen der AG Globale Verantwortung schaffen Lebensperspektiven - weltweit.
Für ein gutes Leben für alle.

SOS-Kinderdorf – ReBuild II – Äthiopien

×Details
logo sos

ReBuild II

Aufbau von Resilienz für Geflüchtete, Intern Vertriebene und ihre Gastgemeinschaften in Äthiopien und Uganda Phase II

Das Ziel der Phase II des ReBuild Projekts ist es weiterhin, zu einer gesteigerten Resilienz von intern Vertriebenen (Äthiopien), Kongolesischen Flüchtlingen (Uganda) und den aufnehmenden ansässigen Gemeinden beizutragen. In der Fortsetzung des LRRD Ansatzes, baut ReBuild II auf den Errungenschaften und Erfahrungen von ReBuild I auf. Basierend auf der Annahme, dass es eines multidimensionalen Ansatzes bedarf, um nachhaltige Ergebnisse beim Aufbau von Resilienz innerhalb der Zielgruppe zu erreichen, werden im Folgenden die Hauptinterventionsstrategien des ReBuild Projekts dargestellt. Die Interventionslogik beruht auf vier thematischen Säulen, die gleichzeitig die Resultats-Bereiche darstellen; (1)Verbesserter Lebensunterhalt, Schwerpunkt auf umweltschonenden Einkommensmöglichkeiten; (2) Verbesserung von Bewusstsein und Handlungsmöglichkeiten hinsichtlich Geschlechtergerechtigkeit; (3) Verbesserung von Bewusstsein und Handlungsmöglichkeiten hinsichtlich Kinderschutz; (4) Verbesserte Fähigkeiten von SOS und anderen Stakeholdern in der Umsetzung von Resilienzprogrammen in der ESAF Region allgemein und in Äthiopien und Uganda im Besonderen.

SOS-Kinderdorf ist weltweit in 135 Ländern und Territorien tätig und betreut in über 2500 Angeboten mehr als 700.000 Kinder, Jugendliche und deren Familien in Not. Die auf dieser Karte dargestellten Projekte bilden nur einen kleinen Ausschnitt unseres weltweiten Engagements. Weitere Informationen finden Sie gerne unter: http://www.sos-kinderdorf.at/so-hilft-sos/wo-wir-helfen  oder www.sos-kd.org

×Kontakt


Projektlink:
-

Ansprechperson:
Valerie Neuhold-Maurer
E-Mail: Valerie.Neuhold-Maurer@sos-kinderdorf.at

+Meta