SOS-Kinderdorf – Resilience Building – Uganda

×Details
logo sos

Resilience Building for refugees, IDPs and host communities in Ethiopia and Uganda

Das Ziel des ReBuild Projekts ist es, zu einer gesteigerten Resilienz von intern Vertriebenen (Äthiopien), Kongolesischen Flüchtlingen (Uganda) und den aufnehmenden ansässigen Gemeinden beizutragen. Basierend auf der Annahme, dass es eines multidimensionalen Ansatzes bedarf, um nachhaltige Ergebnisse beim Aufbau von Resilienz innerhalb der Zielgruppe zu erreichen, werden im Folgenden die Hauptinterventionsstrategien des ReBuild Projekts dargestellt. Die Interventionslogik beruht auf vier thematischen Säulen, die gleichzeitig die Resultats-Bereiche darstellen; (1) Wirtschaftliche Ermächtigung; (2) Psychosoziale Unterstützung und “Life skills”; (3) Geschlechtergerechtigkeit und Kinderschutz; (4) Kapazitätsentwicklung, v.a. in Bezug auf den LRRD (Linking Relief, Rehabilitation and Development)-Ansatz.

SOS-Kinderdorf ist weltweit in 135 Ländern und Territorien tätig und betreut in über 2500 Angeboten mehr als 700.000 Kinder, Jugendliche und deren Familien in Not. Die auf dieser Karte dargestellten Projekte bilden nur einen kleinen Ausschnitt unseres weltweiten Engagements. Weitere Informationen finden Sie gerne unter: http://www.sos-kinderdorf.at/so-hilft-sos/wo-wir-helfen  oder www.sos-kd.org

×Kontakt


Projektlink:
-

Ansprechperson:
Valerie Neuhold-Maurer
E-Mail: Valerie.Neuhold-Maurer@sos-kinderdorf.at

+Meta
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
682