Mitgliedsorganisationen der AG Globale Verantwortung schaffen Lebensperspektiven - weltweit.
Für ein gutes Leben für alle.

Volkshilfe – Chancengleichheit für Mädchen – Uganda

×Details

Stärkung der Chancengleichheit und Bildung von südsudanesischen und einheimischen Mädchen in Norduganda

CODAGE

Die Flüchtlingssiedlung Rhinocamp im Norden Ugandas im Bezirk Arua beherbergt rund 156.000 südsudanesische Flüchtlinge. Die Schulsituation ist horrend und wurde durch die große Anzahl an Flüchtlingen noch verschlimmert. Viele Schulen sind mit der Anzahl an Kindern extrem überlastet, die Schulinfrastruktur ist desolat. SchülerInnen werden zum Teil mangels Klassenzimmern draußen unter den Bäumen unterrichtet, Tische und Unterrichtsmaterialien sind nur unzureichend vorhanden. Mädchen sind davon besonders betroffen und werden zusätzlich benachteiligt: viele von ihnen besuchen erst gar keine Schule oder verlassen sie ohne Abschluss. Ihre Eltern legen keinen Wert auf Schulbildung oder sie werden von den LehrerInnen benachteiligt behandelt. Mädchen haben auf Grund ihrer Haushaltspflichten weniger Zeit daheim zu lernen oder am Unterricht teilzunehmen. Die schlechte Hygienesituation trifft sie besonders hart, weil sie deshalb während ihrer Menstruation meist zuhause bleiben müssen. Viele Mädchen werden daher zu Schulabbrecherinnen und haben somit wenig Chancen auf ein besseres Leben.
Das Oberziel des Projekts ist es, einen Beitrag zur Geschlechtergleichstellung in der Schulbildung von Mädchen in Norduganda zu leisten. Das Projektziel ist die Verbesserung des Zugangs zu und der Qualität von Grundschulbildung für Mädchen in den Flüchtlings- und Aufnahmegemeinschaften in 4 Schulen im Rhinocamp in Norduganda.

×Kontakt


Projektlink:
https://www.volkshilfe.at/was-wir-tun/positionen-projekte/entwicklungszusammenarbeit/uganda/

Ansprechperson:
Brigitte Berger
E-Mail: brigitte.berger@volkshilfe.at
Tel.: +43 676 83 402 227

+Meta